Werbung & Promotion

Sie können uns eine Anfrage per E-Mail mit dem folgenden Formular zukommen lassen:

Die Rolle und Bedeutung der Werbung wächst in der modernen Welt von Tag zu Tag. Werbung ist ein wesentlicher Bestandteil der komplexen Vermarktungs- und PR-Aktivitäten eines Unternehmens. Der Werbungsmarkt entwickelt sich rasant, wobei die ihn regulierende Gesetzgebung jedes Jahr komplizierter wird und somit die Notwendigkeit für eine detaillierte Untersuchung und Analyse der Anwendung ihrer Vorschriften schafft. Das Funktionieren des Werbegeschäfts sowie der Unternehmen, welche die Werbedienstleistungen anwenden, bedürfen einer angemessenen rechtlichen Unterstützung.

Ein hohes Maß an Wettbewerb zwingt die Hersteller und Distributoren zur Suche nach und Entwicklung von alternativen Vermarktungsmethoden. Derzeit werden die Vermarktungsmethoden wie Sponsoring von verschiedenen kulturellen oder sportlichen Veranstaltungen, Fernseh- und Rundfunkprogrammen sowie verschiedene BTL-Aktivitäten, Direct Mail, POS-Materialien, Merchandising, Product Placement, SMS-Informationen, Werbung durch Internetressourcen und soziale Netze usw. immer beliebter. Die rechtliche Regulierung von alternativen Vermarktungsmethoden ist in der Ukraine eingeschränkt oder quasi nicht existent. Dies bereitet Risiken angesichts der subjektiven Einstellungen von Regulierungsbehörden bei der Lösung der Frage über die Rechtmäßigkeit und Annehmbarkeit solcher Methoden.

Zusätzlich zu den allgemeinen Anforderungen an Werbung stellt die ukrainische Gesetzgebung besondere Anforderungen an die Werbung von bestimmten Waren und Dienstleistungen, so z.B. Arzneimittel, Alkohol, Tabakwaren, Bauprojekte, Finanzdienstleistungen, bestimmte Lebensmittel usw. Dabei zeichnen sich der Trend zur zunehmenden Regulierung der Werbung für bestimmte Waren und Dienstleistungen sowie strengere Beschränkungen und sogar ein vollständiges Verbot der Werbung für bestimmte Waren und Dienstleistungen ab.

Außerdem zeigen die Kontrollbehörden ein wachsendes Interesse zum Bereich Werbung. So z.B. berichtet das Antimonopolkomitee der Ukraine, dass die häufigsten Verstöße in der Form unlauteren Wettbewerbs bzw. wettbewerbswidriger Praktiken die Verbreitung irreführender Informationen resp. die unzulässige Verwendung von Warenzeichen, Werbematerialien oder Verpackungsdesigns sind. Das Antimonopolkomitee der Ukraine konzentriert sich insbesondere auf die Erfassung und Unterbindung irreführender Werbung von Arzneimitteln und Lebensmitteln, weil solche Werbung das Leben und die Gesundheit der Bürger gefährden könnte, sowie auf der irreführenden Werbung von Finanzdienstleistungen, da sie den Verlust von langfristigen Einsparungen verursachen kann. Die genaue Höhe der Sanktionen für solche Verstöße ist nicht festgelegt. Zudem gibt es keine klaren Methoden zur Berechnung solcher Sanktionen (Geldstrafen von bis zu 5% des Umsatzes der Unternehmensgruppe im Geschäftsjahr vor dem Jahr, in dem die Strafe verhängt wird). Somit können die Geldstrafen sehr hoch werden. Die maximale Geldstrafe für die Verbreitung von irreführenden Informationen, welche vom Antimonopolkomitee der Ukraine je verhängt wurde, war UAH 7,6 Mio. Demnach brauchen Unternehmen in der heutigen Geschäftswelt mit widersprüchlichen und wechselnden Rechtsvorschriften für Werbung qualifizierten rechtlichen Beistand.

Die Anwälte von Arzinger verfügen über reichhaltige Erfahrungen in Bezug auf die Rechtsvorschriften über Werbung und verkaufsfördernde Maßnahmen, Medien, Urheberrecht sowie andere verwandte Rechtsgebiete und Institutionen. Die hochqualifizierten Spezialisten der Kanzlei werden für die Analyse und Abstimmung von Werbe- und PR-Kampagnen, Materialien und Promotionsszenarien in verschiedenen Marktsegmenten eingesetzt, einschließlich derjenigen mit strengeren regulatorischen Anforderungen an Werbung, so z.B. Pharma-, Alkohol-, Tabak- und Lebensmittelproduktion u.ä. Die einzigartige Erfahrung unserer Experten in diesem Bereich ist eine gute Beihilfe für Unternehmen im Hinblick auf die Minimierung der Risiken, die auf verschiedenen Stufen des Betriebsablaufs auftreten können.

Wir bieten eine umfassende Analyse von Werbe- und Promotionsmaterialien auf die Einhaltung der allgemeinen Rechtsvorschriften über Werbung, spezieller Rechtsvorschriften über die Werbung für bestimmte Waren, die Anforderungen des Wettbewerbs- und Kartellrechts, Urheberrechts und verwandter Schutzrechte sowie andere Anforderungen.

Diesbezüglich bietet Arzinger eine breite Palette an rechtlichen Dienstleistungen, einschließlich der folgenden:

  • Rechtliche Betreuung und Due Diligence von Werbekampagnen und PR-Aktivitäten;
  • Rechtliche Analyse der Werbung für einzelne Produkte (Fernsehspots, Artikel, Layouts, Handzettel usw.);
  • Erarbeitung und rechtliche Analyse von Verträgen über Werbedienstleistungen;
  • Erarbeitung und rechtliche Analyse von Verträgen im Bereich der Geschäftsförderung (Förderung von Produkten durch Dritte, gemeinsame Förderung usw.);
  • Rechtliche Unterstützung von Herstellern, Händlern und Werbeverbreiter (einschließlich der externen und internen) und Werbekunden;
  • Rechtliche Betreuung und rechtliche Analyse von verschiedenen Werbemaßnahmen;
  • Vertretung von Mandanten vor staatlichen Aufsichtsbehörden, einschließlich des Antimonopolkomitees der Ukraine, der Verbraucherschutzbehörden, des Nationalrates für Fernsehen und Rundfunk, lokaler Behörden und anderer Stellen für Kontrolle und Regulierung der Werbeherstellung, -platzierung und -verbreitung;
  • Rechtliche Betreuung für Werbung von bestimmten Produkten, darunter von Arzneimitteln, medizinischen Geräten, Präventions-, Diagnose-, Behandlungs- und Rehabilitationsverfahren, Medizindienstleistungen, sowie von Tabak- und Alkoholerzeugnissen, Wertpapieren und Bauobjekten.
  • Vertretung von Mandanten vor Gerichten in Fällen betreffs der Werbung und verkaufsfördernder Maßnahmen;
  • Beratung zur Anwendung des Werberechtes und die Einhaltung des Wettbewerbs-und Kartellrechts im Laufe von Werbeaktivitäten;
  • Beratung zur Werbung im Internet;
  • Rechtliche Betreuung der Werbeplatzierung im Fernsehen und Radio bzw. in Printmedien;
  • Rechtliche Analyse von alternativen Förderungsmethoden (durch SMS-Nachrichten, Webinare, Anzeigen in sozialen Netzwerken usw.);
  • Rechtliche Analyse von vergleichender und Schleichwerbung (Produktplatzierung)
  • Rechtliche Betreuung bei der Beantragung von Genehmigungen für Werbeplatzierung usw.