Informationstechnologien (IT)

Im Rahmen unserer IP-Praxis haben wir eine Richtung entwickelt, die sich mit Gewährung von Dienstleistungen für Mandanten im IT-Bereich beschäftigt: Softwareentwickler, On-line Shops, Filehoster, Internetfirmen usw.

Unsere Hauptaufgabe beim Ausbau dieser Richtung ist es, unseren Beitrag zur Entwicklung der Wissenschaft und Technologien in der Ukraine zu leisten. Deswegen gehören zu unseren Mandanten nicht nur große und mittelständische Unternehmen, sondern auch technologische Start-Ups.

Im Bereich IT bieten wir unseren Mandanten das volle Spektrum von juristischen Dienstleistungen, beginnend mit Registrierung juristischer Personen bis Vertretung in Streitigkeiten mit Steuerbehörden sowie Strukturierung von großen internationalen Geschäften.
Unsere erfolgreichen Projekte:

  • Ausarbeitung eines Schutzsystems für Urheberrechte im Rahmen des Softwareentwicklungsprojektes einer Bank.
  • Beratung des weltgrößten Softwareherstellers zur Nutzung elektronischer Signatur in der Ukraine.
  • Schutz der Angestellten eines der größten ukrainischen Filehoster in einem Strafverfahren.

Prüfungen der Strafverfolgungsbehörden

Wie jeder andere boomende Markt wird der IT-Markt in letzter Zeit aufmerksam von den staatlichen Behörden beobachtet. Im Ergebnis dieser Aufmerksamkeit waren einige hochtechnologische Geschäfte in 2011-2012 gezwungen, ihre Tätigkeit wegen andauernden Prüfungen seitens der Strafverfolgungs-, Steuer-und anderen Behörden einzustellen.

Unsere Anwälte spezialisieren sich auf Schutz der Interessen von Mandanten bei Durchführung von Fahndungs- und Ermittlungshandlungen, treffen Maßnahmen zum Schutz der Firma gegen „Besuche“ der Polizei, des Sicherheitsdienstes, des Steueramtes usw., einschließlich:

  • Vorbereitung der Verhaltensregel für Angestellte beim Besuch der Strafverfolgungsbehörden,
  • Ausarbeitung von notwendigen internen Unterlagen,
  • Durchführung von praktischen Seminaren für die Angestellten und Beibringung der Verhaltensregel mit den Leuten in Uniform bis zum Eintreffen des Anwalts.

Cyber-Verbrechen

In 2011 ermittelte Kaspersky Lab, dass die Ukraine für 5% aller Cyber-Kriminalität weltweit verantwortlich ist. Hier steht die Ukraine nur hinter den USA (25% aller Cyber-Attacken), Russland (15%), Holland (10%) und Deutschland (9%). 

Unter Beachtung, dass laut Symantec der Gesamtschaden der Cyber-Kriminalität in 2011 weltweit auf 388 Milliarden US Dollars kommt, beträgt Anteil der Ukraine 19.4 Milliarden US Dollars, das ist Hälfte der gesamten Haushaltseinnahmen der Ukraine für 2012.

Unsere Anwälte vertreten die Interessen der ukrainischen und ausländischen Mandanten, die in irgendeiner Weise Opfer von Cyber-Kriminellen geworden sind, und helfen:

  • die mit Hilfe von PC-Programmen gestohlenen Gelder in kürzester möglicher Frist sicherzustellen,
  • Rückzahlung gestohlener Gelder nach Abschluss des Strafermittlung.

In solchen Sache arbeiten wir mit Firma ITG5 zusammen, die sich auf Gewährung des komplexen Informationsschutzes für Unternehmen spezialisiert ist, wodurch wir:

  • die Ermittlungen von Strafsachen im Zusammenhang mit Diebstahl von Informationen (Datenbanken) und/oder Geldmittel effektiv unterstützen,
  • Gutachten der Computertechnik für die Feststellung der Wege des Informationsdiebstahls durchführen.

Darüber hinaus bieten wir unseren Mandanten juristische und technische Datenschutzdienstleistungen an, unter anderem:

  • eine komplexe juristische und technische Due Diligence der existierenden Datenschutzsysteme, Vorbereitung von Empfehlungen oder Installation notwendiger Schutzmittel;
  • Ausarbeitung interner Anweisungen für Personal zwecks Erkennung und Abwehr von Cyber-Attacken oder Minimierung des dadurch zugefügten Schadens;
  • Durchführung entsprechender Schulungen fürs Personal.

Sie können uns eine Anfrage per E-Mail mit dem folgenden Formular zukommen lassen: